Rüssingen

    Ortsbürgermeister: Steffen Antweiler, Telefon 0 63 55/36 34

    Rüssingen liegt am Ufer des Wiesenbachs zwischen 240 und 250 m NN, pittoresk eingebettet in eine Mulde zwischen dem Zollstock-Plateau im Norden und dem Silberberg-Riegel im Süden. Das lang gestreckte Straßendorf wird von den Bruchkanten des Kalksteinabbaus am Zollstock überragt, die der Ortssilhouette schon von der Ferne ein unverwechselbares Gepräge verleihen. Erweiterungen an der nach Westen und Osten verlängerten Hauptstraße sowie deren Abzweigungen im Südwesten und Nordosten belegen das kontinuierliche Wachstum des Dorfs in den vergangenen beiden Jahrhunderten. Das Erscheinungsbild der über 500 Einwohner zählenden Gemeinde wird von einer Vielzahl stattlicher bäuerlicher Anwesen geprägt, weshalb Rüssingen auch als eines der ansehnlichsten Dörfer der Nordpfalz gilt. Wie in der Vergangenheit wird der Ort auch heute von der Landwirtschaft geprägt. In bescheidenem Umfang (2,5 ha) wird auch bei Rüssingen auf dem südexponierten Teil des Breinsbergs Weinbau betrieben. Ein Dorfgemeinschafthaus sowie großzügige Sportanlagen und ein erfolgreiches sportliches Wirken (Fußball) heben Rüssingen von Gemeinden gleicher Grösse deutlich ab.
    Auf dem neu geschaffenen „Rischinger Gaulssteig“ können Wanderer die Vielfältigkeit des Ortes erkunden.

    Die Webseite der Gemeinde Rüssingen können Sie unter folgendem Link erreichen: www.ruessingen.com