Digitale Dörfer Projektphase

    Projekt „Digitale Dörfer“
    Land unterstützt zweite Projektphase mit 1,7 Millionen Euro
    Die zweite Phase des Projektes „Digitale Dörfer“ wird vom Innenministerium im Zeitraum 2017 bis 2019 mit 1,7 Millionen Euro gefördert.

    Nachdem im April dieses Jahres mit der Übergabe der Förderbescheide durch den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz der Startschuss für die zweite Runde der „Digitalen Dörfer“ gefallen ist, arbeiten die Testgemeinden Eisenberg und Göllheim derzeit intensiv daran Digitalisierung für die Bereiche Kommunikation und Dorfleben zu nutzen. Dazu entwickelt das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) in enger Zusammenarbeit mit den beiden Verbandsgemeinden praxistaugliche Anwendungen wie Websites, Webportale und Apps, die die Bürger der Verbandsgemeinden in der Testphase seit September 2017 kostenlos via Smartphone, Tablet oder den PC nutzen können.

    Um das Projekt in den Gemeinden voranzutreiben und im engen Dialog mit den Bürgern zu gestalten, wurden Anfang Juli zwei neue Teilzeitstellen geschaffen. Julia Steingaß in der Verbandsgemeinde Göllheim und Marie-Luise Selzer in der Verbandsgemeinde Eisenberg stehen den Bürgern als Ansprechpartnerinnen zum Ideenaustausch, für Rückfragen und Verbesserungsvorschläge zur Verfügung. Für den direkten Kontakt waren die beiden im September 2017 auch mit einem Infomobil in den Orten der Verbandsgemeinden unterwegs sein. Bürgerinnen und Bürger konnten vor Ort verschiedene Anwendungen testen und mit den neuen Mitarbeiterinnen der VGs in Kontakt kommen.

    Seit September 2017 gibt es als erste neue Anwendung das neue Nachrichtenportal www.goellheim-aktuell.de für Bürgerinnen und Bürger. Interessierten soll damit die Möglichkeit geboten werden sich tagesaktuell über Nachrichten informieren zu können. Nachrichten aus der Verwaltung, Veranstaltungstermine, Vereinsmeldungen aber auch kurzfristige Meldungen wie Straßensperrungen oder Warnmeldungen können dort jederzeit einfach und flexibel eingesehen werden.

    Weitere Informationen zum Projekt gibt es auch unter www.digitale-doerfer.de

    Kontakt:

    VG Göllheim: Julia Steingaß 06351 4909-80 /

    VG Eisenberg: Marie-Luise Selzer 06351 407-443 /