Digitale Dörfer

                         

    Die Verbandsgemeinden Göllheim und Eisenberg beteiligen sich gemeinsam an dem landesweiten Forschungsprojekt „Digitale Dörfer“ der Landesregierung in Mainz.

    Der Startschuss für dieses Zukunftsprojekt erfolgte im September 2015.         

    Um die Grundversorgung in den Ortsgemeinden weiterhin sicherzustellen, möchten die Projektpartner von „Digitale Dörfer“ – darunter das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern – Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für ländliche Regionen ausloten. Dies soll für alle einen Mehrwert schaffen.

    Am 14.12.2015 überreichte Innenminister Roger Lewentz einen Förderbescheid mit einer Quote von 90 % an unsere beiden Kommunen.   

    Das Fraunhofer-Institut IESE hat seither unter anderem eine spezielle „App“ entwickelt, die als gemeinsame Plattform zwischen allen Beteiligten genutzt  wird. Die App heißt „Digitale Dörfer“.

    Im Mai  und auch im Oktober  2016 wurde erstmals getestet, ob ein extra für das Projekt ins Leben gerufener Online-Shop von regionalen Firmen (14 Projektbeteiligte aus den beiden  Verbandsgemeinden)  funktionieren könnte und wie er von unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern angenommen wird.

    Eine Herausforderung dabei war, den Versand der Waren zum Kunden hauptsächlich ehrenamtlich zu organisieren, sozusagen als Nachbarschaftshilfe. Dabei war es Ziel, die Bestellungen möglichst am gleichen Tag oder innerhalb von 24 Stunden auszuliefern.

    Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger unterstützen das Projekt sowohl als Käufer wie auch als ehrenamtliche Zusteller.

    Ein erstes großes Fazit fand am 24. November 2016 in den Räumen des Fraunhofer IESE in Kaiserslautern statt.

    Es ist unser Bestreben, das Projekt auch in der nächsten Förderphase 2017 bis 2019 als Testregion begleiten zu dürfen. Entsprechende Förderanträge sind zurzeit in Bearbeitung und sollen in den nächsten Tagen dem Fraunhofer IESE, als hauptverantwortlichem Projektpartner und nicht zuletzt dem Ministerium des Innern- und für Sport vorgelegt werden.

    Drücken Sie uns die Daumen für die neue Projektphase und bringen Sie sich in das Projekt „Digitale Dörfer“ persönlich ein, damit uns der Strukturwandel durch die Digitalisierung auch im ländlichen Raum gelingt.

    Göllheim/Eisenberg im Januar 2017

    Ihr Steffen Antweiler, Bürgermeister   ;  Ihr Adolf Kauth, Stadtbürgermeister Eisenberg