Grußwort

    Herzlich willkommen auf unserer Homepage 

    Gemeinsam mit meinen Ortsbürgermeisterkollegen und -kolleginnen freue ich mich über ihren "virtuellen Besuch" unserer 15 Gemeinden und Ortsteile ganz in der Nähe des Donnersbergs - dort, wo die Pfalz am höchsten ist.
    Informieren Sie sich über alles, was unsere Verbandsgemeinde so interessant macht. Die Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung sind bemüht, den Informationswert über die öffentlichen und privaten Einrichtungen, über Vereine, Handel und Wirtschaft sowie unseren Service für Sie kontinuierlich zu verbessern.
    Ganz besonders groß wäre unsere Freude, wenn Sie die zahlreichen Gelegenheiten unserer Heimatfeste und auch die sonstigen Veranstaltungen nutzen würden, der Verbandsgemeinde persönlich einen Besuch abzustatten oder sich gar endgültig in einer unserer liebens- und lebenswerten Ortsgemeinden niederzulassen.


    Warmly welcome to our Homepage

    Together with my local village mayor colleagues and all the clerks and officers of the council I am glad to welcome you on your virtual visit to Göllheim and its 14 surrounding villages which lie at the foot of the Donnersberg, the highest point in the Palatina.
    You can get information on all the interesting features our region has to offer. It’s a pleasure for us to give you information on public and private institutions, clubs, trade and economy. We are concerned to improve our service for you continually!
    We will be very pleased if you visit our region, our numerous festivals and other events we have to offer throughout the year. Maybe after a visit to one of our charming villages you will even be tempted to settle down here!


    Salut et bienvenu de sur la page d'accueil de la commune des associations de Göllheim!

    Me fait plaisir ensemble avec mes collègues des maires de lieu et-collègues virtuel où visite le de nos 15 communes et de nos 15 quartiers est entièrement le Palatinat au plus haut à proximité de la montagne de tonnerre là-bas.
    Vous informent il sur tout ce que notre commune des associations fait si d'une manière intéressante. Pour vous, améliorer continuellement forcé, la valeur d'information sur les installations publiques et privées sur des associations, commerce, et de l'économie ainsi que notre service est l'équipe de l'administration de la commune de l'association.
    Notre joie serait particulièrement grande si l'on utilisait les nombreuses occasions de nos fêtes natales et aussi les autres manifestations la commune des associations personnelle unissent vraiment définitivement visite abzustatten ou il dans un le nôtre valeurs d'aimer et vie de communes de lieu installer.

    Ihr/Your/Votre

    (Steffen Antweiler)
    Bürgermeister/Mayor/Maire

    / Erbbaurecht

    Zugeordnete Abteilungen

    Leistungsbeschreibung

    Leistungsbeschreibung

    Beschreibung


    Das Erbbaurecht beinhaltet gem. § 1 ErbbauV das Recht, auf einem fremden Grundstück ein eigenes Bauwerk zu errichten. Damit wird der Grundsatz durchbrochen, dass das Eigentum an einem Gebäude und an einem Grundstück stets zusammengehören. Die Vorschriften der Erbbaurechtsverordnung (ErbbauV) bilden damit eine Ausnahme zu den §§ 93 und 94 BGB und § 946 BGB, bei denen das Eigentum am Grundstück auch das Eigentum am Gebäude umfasst.
    Beispiel:


    A erhält ein Erbbaurecht für 99 Jahre am Grundstück des B. Er kann darauf das lang ersehnte Einfamilienhaus errichten, und spart den hohen Grundstückspreis. Zum Ausgleich zahlt er an B regelmäßig den Erbbauzins und die öffentlichen Lasten und Abgaben. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit, also nach 99 Jahren erhalten B oder seine Erben das Grundstück mit dem Bauwerk zurück. B oder seine Erben müssen A oder dessen Erben aber für den Erhalt des Gebäudes entschädigen.


    Der wesentliche Inhalt des Erbbaurechtes ist die Bebauung des Grundstücks. Die Art der Bebauung muss bei Bestellung des Erbbaurechts noch nicht detailliert feststehen. Es reicht aus, wenn der Erbbauberechtigte jedes baurechtlich zulässige Bauwerk errichten darf (BGH, 22.04.1994 - V ZR 183/93).


    Das Erbbaurecht umfasst stets das gesamte Gebäude. Die Beschränkung des Erbbaurechtes auf Teile des Gebäudes ist gem. § 1 Abs. 3 ErbbauV unzulässig. Demgegenüber kann sich das Erbbaurecht aber nur auf einen Teil des Grundstücks beziehen. Das Entstehen eines Teilerbbaurechtes setzt dann die Eintragung im Grundbuch voraus, vgl BayObLG Beschl. vom 10.03.2004, 2Z BR 268/03.


    Möglich ist auch die Bestellung eines Gesamterbbaurechts, d. h. eines Erbbaurechtes an mehreren Grundstücken.


    Ein Erbbaurecht kann nach § 30 WEG auch als Wohnungserbbaurecht erteilt werden, dann wird für das Grundstück die Errichtung von Eigentumswohnungen ermöglicht. Das Wohnungserbbaurecht entspricht dann dem Wohnungseigentum. Das Erbbaurecht wird für 99 Jahre bestellt.


    Für den Wohnungserbbauberechtigten gelten dieselben Regeln wie für andere Wohnungseigentümer. Ohne die Zustimmung der anderen Mitberechtigten sind beeinträchtigenden bauliche Umgestaltungen nicht zulässig, vgl. auch OLG Düsseldorf - 30.07.2005, ZfIR 2004, 816


    Für das Erbbaurecht ist in der Regel ein jährlicher Erbbauzins in Höhe von ca. 5% des Grundstückwertes zu zahlen.


    Die längste Vertragslaufzeit beträgt 99 Jahre. Es kann jedoch eine Option auf Verlängerung vereinbart werden.

    Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage

    Erbbauverordnung (ErbbauV)