Kanalreinigung in der Verbandsgemeinde Göllheim

    Die Verbandsgemeindewerke Göllheim teilen mit, dass in den kommenden Wochen Kanalreinigungsarbeiten in den Ortsgemeinden Dreisen, Weitersweiler und Lautersheim durchgeführt werden.

    Während den Reinigungsarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen sowie Lärm- und Geruchsbelästigungen kommen. Die Verbandsgemeindewerke Göllheim bitten hierfür um Ihr Verständnis. Bei Fragen stehen die Mitarbeiter der Verbandsgemeindewerke Göllheim unter der Telefonnummer 06351/13000 zur Verfügung.

    Bei der Hochdruck-Kanalreinigung werden mit hohem Wasserdruck, der aus einer Reinigungsdüse austritt, Ablagerungen im Kanal herausgespült und entfernt. Dieser Vorgang erzeugt im Bereich vor der Düse einen Unterdruck und hinter der Düse einen Überdruck im Kanalsystem. Der entstandene Druck wird zum größten Teil durch den Luftaustausch in den Straßenschächten ausgeglichen. Der restlich Druck drückt in bzw. saugt aus den angeschlossenen Hausanschlussleitungen.

    Sind die sanitären Anlagen fachgerecht ausgeführt und in einem ordnungsgemäßen Zustand, ist hier der Druckausgleich durch den Revisionsschacht (Kontrollschacht auf dem Grundstück) und durch die Dachentlüftung gewährleistet. Der verbleibende restliche Druck kann durch angeschlossene Lüftungsleitungen der Hausinstallation entweichen.

    Folgende Störungen können in den eigenen sanitären Anlagen während einer Kanalspülung auftreten:

    -  Austritt von Wasser aus dem Geruchsverschluss,

    -  Austritt von Wasser mit Fäkalien aus der Toilette,

    -  nach der Kanalspülung macht sich im Haus ein übler Geruch bemerkbar.

    Diese Störungen lassen darauf schließen, dass sich die Hausinstallation in einem nicht ordnungsgemäßen Zustand befindet. Die häufigsten Gründe sind:

    -  Revisionsschacht ist nicht vorhanden oder verschlossen,

    -  Dachentlüftung ist nicht vorhanden oder verschlossen/verstopft,

    -  einzelne Entwässerungsgegenstände sind nicht an die Dachentlüftung angeschlossen,

    -  Kanalleitungen auf dem Grundstück sind verstopft.

    Sollten bei der Kanalreinigung Störungen in den eigenen sanitären Anlagen auftreten, überprüfen Sie zunächst Ihre Hausinstallation und holen sich gegebenenfalls Rat bei Ihrem Installateur.

    gez. Werner Radetz

    Werkleiter


    Zurück zu AKTUELLEs