Versorgung

    Ausschreibung Gaskonzessionsvertrag

    Der zwischen der Ortsgemeinde Albisheim (1.074 ha Gemeindegebiet; 1.852 Einwohner) und der EWR Aktiengesellschaft (als Rechtsnachfolgerin der er-p GmbH, wiederum Rechtsnachfolgerin der Stadtwerke GmbH Kirchheimbolanden als ursprüngliche Vertragspartnerin) bestehende Konzessionsvertrag über die Lieferung von Erdgas endete.
    Die Bekanntmachung gemäß § 46 Abs. 3 Satz 1 EnWG über das Auslaufen des Gaskonzessionsvertrages erfolgt seit 24.12.2019 im Bundesanzeiger.
    Energieversorgungsunternehmen, die an dem Abschluss eines neuen Gaskonzessionsvertrages mit der Ortsgemeinde Albisheim für eine Laufzeit von 20 Jahren interessiert sind, werden gebeten, ihr Interesse schriftlich bis zum 06.04.2020 um 12 Uhr zu bekunden. Interessierte Bieter sind gehalten, den Umschlag deutlich mit „Interessensbekundung Vergabe Gaskonzession OG Albisheim“ zu kennzeichnen und diesen an die folgende Postanschrift zu richten:

    Ortsgemeinde Albisheim
    über die Verbandsgemeindeverwaltung Göllheim
    Fachbereich 2 - Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen
    Freiherr-vom-Stein-Straße 1-3
    67307 Göllheim

    Nach dem v.g. Termin eingehende Interessensbekundungen werden im weiteren Verfahren nicht mehr berücksichtigt.
    Folgende Informationen sind der Interessensbekundung beizufügen:
    1.    Unternehmensdarstellung mit Angaben zur Tätigkeit und zum Inhaber/ Gesellschafter und Geschäftsführer,
    2.    aktueller Auszug aus dem Handelsregister bzw. einem vergleichbaren Register eines Mitgliedsstaates der EU (nicht älter als 3 Monate) und
    3.    Verschwiegenheitserklärung

    Vorgenannte Angaben sind auch über Dritte vorzulegen, die durch den Interessenten eingesetzt werden sollen.
    Die Vergabeunterlagen mit den technischen und wirtschaftlichen Daten des Gasverteilernetzes vom bisherigen Konzessionsinhaber (§ 46a Satz 1 und 2 EnWG) werden nach Fristende zeitgleich an alle Interessenten übersandt.
    Die Verfahrenssprache ist deutsch. Alle Angaben zum transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren werden in den Vergabeunterlagen enthalten sein. Bei der Angebotsabgabe werden detaillierte Eignungskriterien (z.B. wirtschaftlich, finanziell, technisch, personell) abgefragt.



    Hier finden Sie die Versorger, bei denen Sie Informationen über die Hausanschlüsse erhalten können:

    Gas

    Wasser & Kanal

    Strom

      Telefon & DSL